Es wird Sommer

Nach so vielen bewölkten und regnerischen Tagen,frische holunder blüten zeigt sich die Sonne in ihrer vollen Pracht und pünktlich zum Junibeginn habe ich die erste Hollerdole entdeckt. Heute kommte ich schon mehrere, zum trocknen und für einen schweißtreibenden Tee, sammeln. Die meisten kennen wahrscheinlich die Geschichte vom Hollerstrauch / Holunderbaum : Frau Holle         cronemay

Diese Pflanze ist eine Heilige Pflanze der Kelten und Germanen, als auch der Indianer und Sibierischer Völker. In ihr wohnt die Göttin des Lebens und zugleich ist sie aber auch die Göttin der Unterwelt, der Totenwelt – Percht, Holda oder Berchta. So wie auch ihre Blüten weiß und ihre Früchte schwarz sind. Man kann sie darum bitten, Krankheiten mit ins Unterreich zu nehmen. Wächst der Hollerbusch nah am Haus, so wohnt der Hausgeist, oder der Geist der Sippe in ihm. Er hilft beim Übergang von der Unterwelt zur Mittleren Welt. Also ist der Holunder ein herforragendes Mittel, wenn man durch die Welten reisen möchte. Das Mark des Hollerbusches lässt sich gut Räuchern, die Blüten als Tee trinken, die gekochten Blätter als zu Salbe verarbeitet oder die gekochten Blätter an sich als Heilmittel für wunde Brustwarzen, Prellungen, Geschwüren oder Quetschungen verwenden. Die Beeren kann man im Herbst zu einem darmreinigenden Saft, Sirup oder Suppe kochen, der auch das Immunsystem stärkt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Es wird Sommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s