Raunächte

brigid_light

Heute war und ist noch die erste Rauhnacht. Es ist zwar ein Tag und eine Nacht, heißt aber Rauhnacht, weil es die dunkle Jahreszeit ist.

Bei uns gab es viel Babygeschrei. Unerwartet und plötzlich, so laut wie noch nie! Meinem Jungen war es zwischendurch zu heiß. Ich brauchte einen Moment um das zu verstehen und müde war er auch. Das wollte er mir wohl damit sagen… Ich fühlte mich auch müde, ausgelaugt und traurig, dass das Familien Beisammensein in der Öffentlichkeit nicht reibungslos lief. Zwischendurch dachte ich, wir müssten abbrechen, nach Hause fahren, es sei den Babys zuviel Trubel und mit Geschrei wollten wir keinen stören…doch die Lage beruhigte sich. Nach ein paar Stunden waren wir wieder Zuhause und ich schlief mit einem Baby im Bett und Johannes ließ das andere im Tragetuch schlummern. Endlich stille und Ruhe!

Die erste ,,Nacht“ steht für den Januar. Es kann gedeutet werden, wie die erste Rauhnacht verlief, so wird der Januar im Jahr 2016. Gut, dass der 28. Dezember ein wiedergutmachungstag ist. Sind die Tage davor richtig mieß gelaufen, kann man sich im weißen oder violettem Licht davon reinigen und neue frische mit positiven Gedanken füllen.

Insgesamt gibt es 12 Nächte vom 25. bis 6. Januar. Vielleicht aber auch 13, denn wenn man nach dem Mond geht, gibt es ja 13 Monate! In diesen Nächten ist die Schwelle zur Anderswelt sehr dünn.

Ich habe letztes Jahr in den Rauhnächten Runen gezogen, um mein kommendes Jahr zu ,,erfahren“. 2x, also ganz eindeutig zog ich Berkana, die besagt, dass das Hauptthema im Jahr 2015 Mutterschaft sein wird! Ein paar Tage später dann erfurh ich, dass ich schwanger war! Also orakelt! Zieht Runen! Legt Karten! Pendelt! ect.

In der Zeit der Rauhnächte sollen die Frauen ruhen, heißt es. Die Percht zieht ihre Runden und bringt chaos dort, wo die Frauen zuviel arbeiten. Die Percht ist eine Göttin, die den Tod und das Leben bringt, sowie der Winter in dieser Zeit beginnt (Tod), aber die Tage wieder mehr und mehr Licht versprechen (Leben). Die Percht wird auch manchmal Holla genannt…auch sie bringt Leben und Tod, hat zwei Gesichter (Wintersonnenwende, Sommersonnenwende).

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Raunächte

  1. Pingback: Die ersten Tage im neuen Jahr | kuntabunte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s