Zuckerfrei

In der Schwangerschaft hatte es mich kaum gelüstet nach Süßem…wobei, in den letzten Wochen stand ich auf Eis. Leckeres italienisches Eis von dort, wo ich schon als Kind die kalte sahnig-zuckrige Süßigkeit schleckte. Am liebsten Haselnuss…

Auf jeden Fall hatten wir bei uns im Dezembermonat eine menge Süßkram vertilgt, weshalb wir uns entschieden, den Januar zuckerfrei zu essen! Hier oder hier kann man auch schön nachlesen, was Zucker so alles anrichten kann und wie ungesund es ist.

Für uns speziell heißt das, dass wir Früchte in frischer, oder getrockneter Form essen, aber sonst keine andere Art von Zucker. Stevia ist auch noch in Ordnung. Aber das zähle ich nicht als Zucker.

Etwas enttäuscht stellte ich fest, das der leckere Mango Curry Aufstrich, den ich so gern esse auch Zucker enthält..Naja, es gibt aber zich andere leckere Sachen als Alternative!

Z.B. selbstgemachter Hanf Aufstrich:

  • Eine Schüssel Sonnenblumenkerne einweichen (über Nacht)
  • Eine Hand voll Hanfsaat dazu
  • das ganze mit etwas Wasser aufkochen
  • Gemüse, Gewürze und Obst nach Wahl hinzu                                                                        (zB. Kürbis, Kokosflocken und Apfel mit Gemüsebrühe, Apfelessig, Pfeffer und Sumach)
  • Pürieren und ab in Ausgekochte Gläser

 

Auch super leckere Alternative zu Süßigkeiten: Mandeln mit Datteln oder Feigen!!!  Hilft sogar bei Gelüsten auf Haselnusseis!

Und wer hätts geglaubt, ich merke tatsächlich einen Entzug! Besonders Abends fühle ich mich neben mir, nicht richtig in meinen Körper. Ich werde weiter beobachten, was passiert.

Dann wäre auch mal zu überlegen, auf Palmöl zu achten und keine Produkte zu kaufen, wo es enthalten ist. Fürchterliche Monokultur! Mal sehen…jetzt erstmal Zuckerfrei!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s