Dreads grundreinigen

DSC_7708 (Kopie).JPG

Ich habe Dreads. Seit ungefähr 4 Jahren. Ich wasche sie mit Seife. Unregelmäßig. Wenn ich das Gefühl habe es muss sein. Ich wollte auch mal ganz auf Seife verzichten, doch Fettspuren in den Dreads mag ich garnicht, deshalb habe ich irgendwann wieder Seife benutzt. Aber auch da bleiben Rückstände in Haar. Und so richtig überzeugt von einer Haarwäsche war ich ehrlich gesagt nie wirklich. Wer Dreads hat, versteht das vielleicht.

Gestern habe ich wieder etwas neues ausprobiert und bin total begeistert. Das kann  man allerdings nicht ständig machen, da es die Harre zu sehr beansprucht.

  • Nimm dir 40 Minuten Zeit
  • eine große Schüssel, wo all deine Haare Platz finden
  • fülle diese Schüssel mit warmen Wasser
  • gib ca 3 El Natron hinzu
  • den Saft einer Zitrone ebenfalls
  • und einige Tropfen Teebaum- & Lavendelöl
  • dann leg dich nieder, die Schultern auf ca 3 Handtüchern ruhend, die Schüssel mit der Mischung dahinter. So müsstest du gemütlich deine Dreads komplett in das Gebräu hängen können.
  • Knete deine Haare im Wasser
  • Entspanne dich für 20 minuten
  • anschließend wringe deine Dreads aus und spüle sie erst mit Wasser, danach mit Apfelessig, um das Basische Natron zu neutralisieren
  • Fertig!

Ich war total überrascht, dass das Wasser seine Farbe verändert hat und ich Sand aus Neuseeland noch darin fand 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s