Die schlafenden Kinder

Eine innige Eltern-Kinder Beziehung ist uns sehr wichtig. Vom natürlichen Kinder bekommen, über Tragen im Tragetuch zu Familienbett... vieles hat gut funktioniert, manches mussten wir neu überdenken, z.B. habe ich es als Zwillingsmama nicht immer geschafft, den Babybrei frisch zu kochen(ich gestehe, aber ich habe mittlerweile rausgefunden, wie ich es doch ohne mir zu viele Aufgaben aufzuhalsen hinbekomme:). Ja, auch die Idee das Kind ganz selbst entscheiden zu lassen, wann es essen möchte, klappt nur bedingt (Baby-Led Weaning). Sehr dankbar bin ich unserer tollen Hebamme, dass sie uns nützliche Tipps geben konnte und noch immer tut! So auch kamen wir dazu, unsere Kinder ins Bett zu legen, sie auch mal kurz, MIT UNSERER ANWESENHEIT UND EINER HAND AUF DER BRUST! schreien zu lassen, anstatt unterschiedliche Dinge zu probieren, sie zu beruhigen, damit die Babys selber lernen, sich in den Schlaf zu bringen! UND KEIN AUGENKONTAKT! Ich war skeptisch. Aber überanstrengt und experimentierfreudig, in der Hoffnung mehr Schlaf zu finden und weniger Geschrei und Gemecker zu hören probierte ich es aus und war überrascht! Es hat funktioniert! Ich liege neben meinem Sohn und er schläft nach ca 15 Minuten Nölen, 10 gucken und mit dem Nuckel spielen, kurz nochmal aufschreien, ein! Am nächsten Tag schon schläft er ohne Nölen oder schreien ein! Unsere Tochter braucht allerdings noch etwas länger. Sie schreit und nickert ein im Wechsel für ca 10-40 Minuten, bevor sie in den Schlaf findet. Aber auch sie wird es lernen. Ich oder der Papa sind bei ihr und unterstützen sie. Wenn es gar nicht geht, Pucken wir sie. Dann schläft fast sofort ein. Aber es ist auch wichtig, dass wir unseren Kindern die Möglichkeit geben, Dinge zu lernen!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die schlafenden Kinder

  1. Pingback: Die Wunder eines neuen Abendrituals | menarva

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s