Reisen mit Baby(s) – von A nach B

Wir waren das erste Mal mit unserem 7 Monate alten Zwillingen, auf Reisen.

Als Reiseziel haben wir uns Bali ausgesucht.  Warum wir uns für Indonesien entschieden haben, wie es uns auf der Reise, besonders den Babys, ergangen ist und was wir für sehr wertvoll erfahren haben,  möchte ich mit euch in den folgenden Artikeln teilen.

Im heutigen Artikel geht es darum, wie wir von A nach B gekommen sind.

 Gestartet haben wir unsere Reise zu Fuß zum Bahnhof. Da wir einen Buggy dabei hatten, konnten wir mühelos die Babys tragen und das Gepäck im Buggy schieben!

20160429_173922

Ein ganz normaler Bürgersteig auf Bali

Das war aber auch der einzige Vorteil einen Buggy dabei zu haben. Die aller wenigsten Straßen auf Bali sind geeignet, um mit dem Kinderwagen oder Buggy zu fahren.

Mit dem Zug ging es weiter zum Flughafen.

Dort angekommen stellten wir etwas sehr sehr spannendes fest: reist du mit Kind, musst du an keiner Schlange anstehen! Hervorragend! Mit Babys, besonders mit zweien hat man eh genug zutun.

20160401_103803

Gerade von meinem Körper abgelegt, schläft unser Mädel weiter (im Zug)

In das Flugzeug durften wir auch als Erste einsteigen und hatten Plätze ganz vorn mit mega Beinfreiheit! Dafür hatten wir aber auch zwei Babys 😉 und ich musste des Öfteren hin und herlaufen/stillen, anstatt, wie die meisten Passagiere, 5h oder so, schlafen zu können.

DSC_9706

Ein Nickerchen im Flugzeug

Ja unser Hinflug war unruhig..also die Babys. Ausser uns schien es niemand anderen zu interessieren. Ich empfand die Turbinengeräusche so laut, dass ich meine Babys 2 Reihen weiter hinten schon nicht mehr hätte hören können! Somit konnten wenigstens die Anderen schlafen. Und manchmal auch die Babys….

DSC_9698.JPG

Babybettchen im Flugzeug

 Die Babybettchen waren sehr praktisch, jedoch hingen direkt darüber Bildschirme, die Filme zeigten…so konnten auch die Babys Fernseh gucken..nein danke..und auch das Licht blendete manchmal, weswegen wir später ein großes Tuch über die Bettchen hingen (wie bei einer Stubenwiege). Der Rückflug hingegen war sehr ruhig, wie bekamen alle viel Schlaf! Wunderbar!

Der Hinflug zum Stopover nach Shanghai dauerte ca 10h.

DSC_9810

Die Menschen in Shanghai bewunderten unsere Kinder und liefen uns sogar hinterher..darauf hin entschloss ich mich, die Kinder wieder vorne zu tragen 😉

Wir waren alle sehr müde und freuten uns auf unseren 6 stündigen Aufenthalt im Hotel, gesponsert von ChinaEastern, weil wir einen längeren Aufenthalt hatten. Einige Airlines bezahlen eine Massage, oder ein Bett im Hotel o.ä. Aber frag ca eine Woche bis 3 Tage vor Abflug nach!!

DSC_9800.JPG

Dieser Mann hat seinen Sohn an der Leine…

Als wir im Hotel ankamen, stellte sich heraus, dass niemand unsere Sprachen sprach. Es gab ein paar wichtige Dinge zu klären, die leider nicht geklärt werden konnten..deshalb hatten wir statt 6h Hotel Aufenthalt (mit ersehntem Schlaf) nur 2h..Immerhin.

6 weitere Stunden Flug erwarteten uns, bevor wir schließlich um halb eins Nachts in Denpasar landeten und ein Taxi (handeln war um diese Uhrzeit nicht einfach) uns in Richtung Bett fuhr..Bis auf 2x Stillen, schliefen wir alle 10 durch!

Und auf diese Art und Weise reisten wir die meiste Zeit durch Bali – mit dem Taxi. Üblich ist es, mit dem Roller umher zu fahren und die Straßen unsicher zu machen (!). Wir haben uns für Taxen entschieden. Aber man kann sicherlich auch mit Baby im Tragetuch Roller fahren. Wir haben einige Menschen mit Säuglingen auf den Rollern gesehen. Jedoch auf dem Arm, nicht im Tragetuch.

Taxi fahren ist günstiger als in Deutschland, aber auch nicht billig (clever handeln!). Deswegen hier mein Insidertipp: Graptaxi!  Ihr bekommt eine App fürs Telefon und kurze Zeit später ein Taxi für den halben Preis!

Im Auto muss übrigens niemand angeschnallt sein. Die Babys fuhren auf unseren Schoß mit. Manche Karren hatten sogar gar keine Gurte auf dem Rücksitz. Ich habe mich aber dennoch (fast) immer sicher gefühlt und es genossen, die sperrigen Maxicosis Zuhause lassen zu können…

Wenn bei euch weitere Fragen zum Thema aufgekommen sind, oder ihr gerne wissen möchtet, welche Unterkünfte wir empfehlen können, schreibt mir eine Mail!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s