Chutney aus grünen Tomaten

Bestimmt kennen das alle Tomatenanbauer_innen: der Herbst ist da und die Tomatenpflanzen hängen noch voller Tomaten, die nun nicht mehr am Strauch draußen reifen. Das heißt wir müssen sie grün ernten. Aber das ist garnicht so schlimm, denn zwei Varianten, was wir mit den grünen Tomaten nun machen, haben sich für uns bewährt.

Variante 1: Kühl und dunkel nachreifen lassen. Das funktioniert ganz gut, wenn die grünen Tomaten bei trockenem Wetter geerntet werden, oder aus dem Gewächshaus kommen. 2019 konnten wir noch bis Februar eigene, frische Tomaten essen!

Variante 2: Die Grünen Tomaten werden zu einem leckeren Chutney verarbeitet. Das haben wir hauptsächlich dieses Jahr gemacht, da wir nur Freilandtomaten hatten und diese schon viel Regen und kälte abbekommen haben, sodass sie sich nicht gut lagern lassen. Damit das Chutney auch gut schmeckt (sonst wird es leider nicht gegessen) braucht es auch etwas Zucker. Ich nutze dabei so wenig wie möglich. Wer es süßer mag, kann bis zur doppelten Menge Zucker hinzufügen (oder ein Teil Birkenzucker/Agavendicksaft ect. hinzufügen) Das Grüne-Tomaten-Chutney mache ich so:

3.000 g Tomaten (grün-Gelb/rot)
500 g Zucker
400 ml Apfelessig
300 g Zwiebeln
200 g Salz
300 g Rosinen
4 Knoblauchzehen
3 El Mehl / Kartoffelstärke
2-3 El Currypulver
1 El Ingwer
2 El Senf
2 Tl Kreuzkümmel

Tomaten in kleine Stücke schneiden und zusammen mit klein gehackten Zwiebeln und ca 200g Salz einen Tag stehen lassen.

Anschließend alles mit dem Essig, Rosinen und Zucker in einem Topf für ca 30 minuten kochen lassen, bevor die restlichen Zutaten hinzukommen.
Noch kurz weiter köcheln lassen, dann heiß in Gläser füllen. Lecker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close