Teil 2: Fülle in grün – 4 heilsame Pflanzen

Die Sommersonnenwende wurde früher 12 Tage gefeiert, wir stecken also noch mitten im Feste der Fruchtbarkeit – die perfekte Zeit um Heilsame Kräuter zu sammeln, wie Schafgabe, Beifuß und Kamille. In diesem Artikel möchte ich euch 4 Heilkräftige Pflanzen vorstellen, die auch du in der Natur, in deiner Umgebung finden kannst. Johanniskraut Letztes Jahr, als„Teil 2: Fülle in grün – 4 heilsame Pflanzen“ weiterlesen

Teil 1: Fülle in grün – 5 wilde, essbare Pflanzen

Es ist Juni und draußen wächst üppig das Grün! Jeden Tag gehe ich in die Natur und pflücke mir Zutaten für einen Salat, Smoothie, Pesto, Kräuteraufstrich, Saft, Suppe…oder ich nasche einfach Unterwegs, bei einem Spaziergang, was ich so finde. Der Natürliche ,,Tisch“ ist reich gedeckt!!! Soviel können wir gar nicht essen. Und die Nährstoffe sind„Teil 1: Fülle in grün – 5 wilde, essbare Pflanzen“ weiterlesen

Samain/Samhain

Die Kelten nannten den Gott der Unterwelt Samain. Er und seine Gemahlin, nehmen all das Grün, all die Samen mit in die Tiefe. Die Sonne stirbt und damit versiegt die Lebenskraft. Es heißt ab nun an sollten keine Kräuter oder Heilpflanzen gepflückt werden. Samain ist auch als Totenzeit oder Halloween bekannt. Die Geister steigen aus„Samain/Samhain“ weiterlesen

Kastanien-Waschmittel

Die Zeit fürs Kastanien sammeln ist war so gut wie vorbei, doch möchte ich mit euch noch eine tolle Sache teilen : Kastanien haben Saponine, man kann damit also Säubern! z.B. für Wäsche oder als Schampoo.. Ich viertel die Kastanien im frischen Zustand und trockne sie anschließend. Man kann die Nüsse frisch benutzen, wer jedoch„Kastanien-Waschmittel“ weiterlesen

Sommersonnenwende

Bild: Freya von Andrea Dechant Sommersonnenwende. Mittsommer. Alban Hevin. Johannistag. Es ist der längste Tag des Jahres. Es ist die Zeit in der die Erdgöttin schwanger ist. Die Pflanzen wachsen üppig und die Ernte hat schon begonnen. Es ist eine sehr kraftvolle Übergangszeit, in der wir die Hitze und unser inneres Feuer besonders stark spüren„Sommersonnenwende“ weiterlesen

Aber Holla

Heute führ ich von einem Ort zum nächsten und erspähte gute Ecken zum Holler-Dolen sammeln! Sie blühen ja überall, wo es zumindest halbschattig ist. Im Schatten stehende Hollabüsche haben sich hier in der Gegend noch nicht entfaltet. Auf jeden Fall habe ich dann eine kleine Tour gemacht und viele Holunderblüten gesammelt. Ein ganzer Korb ist„Aber Holla“ weiterlesen

Es wird Sommer

Nach so vielen bewölkten und regnerischen Tagen, zeigt sich die Sonne in ihrer vollen Pracht und pünktlich zum Junibeginn habe ich die erste Hollerdole entdeckt. Heute kommte ich schon mehrere, zum trocknen und für einen schweißtreibenden Tee, sammeln. Die meisten kennen wahrscheinlich die Geschichte vom Hollerstrauch / Holunderbaum : Frau Holle          Diese Pflanze ist eine„Es wird Sommer“ weiterlesen

Beltane

Ich habe dieses wunderschöne Bild gefunden Und gleich passend möchte ich noch etwas über Beltane – Walpurgisnacht loswerden. Tanz in den Mai war jetzt erst, aber vielleicht wissen einige von euch, dass Beltane ein Vollmondfest, ein altes Keltisches Feuerfest, was dieses Jahr auf den 4.5. fällt. Es ist der 7. Mond diesen Jahres und wird„Beltane“ weiterlesen

Taubnessel

Die Taubnessel habe ich heute dort gepflückt, wo wir demnächst hinziehen werden. Gegenüber vom Haus wächst sie, die Goldnessel. Ganz ähnlich der Brennnessel ist sie gut von dieser unterscheidbar durch ihre Blüten, die gelb, weiß, oder rot/lila sein können. Sie findet besonders Verwendung bei allem, was entzündlich ist. Getrunken als Tee, als Waschung oder im„Taubnessel“ weiterlesen