Sommersonnenwende und die eigenen Wurzeln entdecken

Sommersonnenwende. Mittsommer. Alban Hevin. Johannistag. Dieses Sonnen-Fest  wurde ursprünglich 12 Tage gefeiert. Es ist die Zeit in der die Erdgöttin schwanger ist. Die Pflanzen wachsen üppig und die Ernte hat schon begonnen. Es ist eine sehr kraftvolle Übergangszeit, in der wir die Hitze und unser inneres Feuer besonders stark spüren können, sowie auch unsere Umwelt…

Samain/Samhain

Die Kelten nannten den Gott der Unterwelt Samain. Er und seine Gemahlin, nehmen all das Grün, all die Samen mit in die Tiefe. Die Sonne stirbt und damit versiegt die Lebenskraft. Es heißt ab nun an sollten keine Kräuter oder Heilpflanzen gepflückt werden. Samain ist auch als Totenzeit oder Halloween bekannt. Die Geister steigen aus…

Im Jahreskreis der Herbst

Der Herbst Das Leben wendet sich nach innen ,,Erst wenn wir verloren sind, in anderen Worten, erst wenn wir die Welt verloren haben,beginnen eir uns selbst zu finden und wahrzunehmen, wo wir sind und das die Zahl unserer Beziehungen unendlich ist.“ H.D. Thoreau, Walden ,,Das Kind des Sommers wird Zum Erwachsenen des Winters vorbereitet.“ Initiation.…